Montag, 3. Oktober 2016

Peppermint swirl Dress

Hallöchen am Feiertag!
Ich wünsche euch einen wunderschönen!
Draußen isses grau, kalt und regnerisch...
perfekt für einen Kuschelnachmittag auf der Couch,
Märchen, leckerem Kuchen und ich zeig
 euch bunte Kleider:)))

Im letzten Post hab ich euch ja schon das Einschulungskleid
unserer Karli gezeigt.
Ich bin lange um das tolle Schnittmuster umher geschlichen,
denn das Kleid wird aus mehreren Bahnen genäht
und ist wahnsinnig aufwendig.
Im Nachhinein kann ich nur sagen: Nur Mut!
Es ist einfacher als es aussieht!!!

Und wenn das erste fertig ist fluppen die nächsten nur so;)
Ich hab dann mal 5 Stück genäht...
 

Das war das erste...insgesamt 3 Meter Stoff, 10 Meter
Schrägband und 3Abende an der Nähmaschine.
Statt der 15 Bahnen hab ich nur 12 gemacht.
Völlig ausreichend!
Es schwingt total schön und isst doch nicht zu wuchtig.
Dazu gabs ein süßes Kopftuch nach dem Schnitt von Farbenmix.
Weiter gehts mit Nummer 2.
 Hier habe ich die Ärmel nur einfach genommen
und mit Schrägband eingefasst.
Das gefällt mir persönlich am besten.
Aber es geht auch ohne Ärmel-
wie bei Kleid Nummer 3:)
 Und bei Nummer 4 hab ich wieder das obere Vorderteil
unterteilt, damit es auch oben schön bunt ist:)
Hier wieder mit Ärmel...
 Die Kleider sehen einfach toll aus.
Festlich du dennoch kindgerecht.
Die letzten 3 habe ich für Karlis Freundinnen
zur Einschulung verschenkt.
Klar, für den Alltag oder Kindergarten ist es
nicht unbedingt geeignet,
aber bei uns werden sie immer zu spontanen
Tanzaktionen aus´m Schrank geholt:)
Ich wünsche euch einen schönen kuscheligen Abend!!!
Bis bald,
Äääänie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen